Was ist Shiatsu
Philosophie
Wann Shiatsu  Wichtig
Shiatsu

Shiatsu ist gleichzeitig eine sehr alte und eine sehr junge Kunst. Im Verlauf der letzten 100 Jahre in Japan entstanden, verbindet es das Wissen der traditionellen Akupressur mit modernen, auch westlichen Massagetechniken.

Shiatsu arbeitet mit den Meridianen, jenen Strömen der Lebensenergie in unserem Körper, deren Behandlung seit Jahrtausenden die Grundlage der Akupunktur ist.

Mittels Handballen, Daumen oder Ellbogen wird sanfter Druck auf die Meridiane ausgeübt, um den Fluss der Lebenskraft zu unterstützen. Rotationen, Vibrationen und Dehnungen lockern Gelenke und Musklen.

In einer Shiatsu-Behandlung liegt man in bequemer Kleidung auf einem Futon am Boden. Die Behandlung ist jeweils individuell auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten des Klienten angepasst.

 




Philosophie

In der fernöstlichen Gesundheitslehre wird der Mensch als Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtet. Die Gesundheit wird bewahrt, indem man im Einklang mit sich und der Umgebung lebt. Abweichungen von diesem Gleichgewicht können eine Störung des Energieflusses bewirken. Tritt dies stark oder wiederholt auf, wird die Selbstregulation beeinträchtigt. Dies kann zu einem energetischen Ungleichgewicht auf körperlicher, seelischer und/oder geistiger Ebene führen.

Ziel der Shiatsu-Behandlung ist die Selbstregulation zu unterstützen und die Selbstwahrnehmung zu fördern. Wenn der Mensch erkennt, wie es zu einem Ungleichgewicht gekommen ist, kann er Veränderungen in seinem Leben veranlassen und selbst zur Genesung beitragen.

 

Therapie

Shiatsu ist eine komplementär-therapeutische Behandlungsform, welche die ganzheitliche Genesung des Menschen in den Mittelpunkt stellt. Shiatsu hilft, Beschwerden zu lindern, das Wohlbefinden nachhaltig zu steigern und bewusster mit sich selbst umzugehen.

Shiatsu ist häufig bei folgenden Beschwerden wirksam:

  • Anhaltende, akute Verspannungen (Rücken-, Kopf- und Kreuzbereich etc.)
  • Beeinträchtigende, nervöse Beschwerden (Schlafstörungen, Rastlosigkeit etc.)
  • Vegetative Störungen
  • Gelenkbeschwerden
  • Dauerhafte Müdigkeit, Mattigkeit, Erschöpfung, Energielosigkeit
  • Depressionen, Angstzustände, Überreiztheit
  • Menstruationsprobleme
  • zur Begleitung der Schwangerschaft
  • Regeneration nach Krankheit und Unfall

Diese Aufzählung ist nicht vollständig.

Shiatsu ist auch dann wertvoll, wenn wir gesund sind. Es dient der Aufrechterhaltung von Gesundheit und Lebensfreude.

 

Wichtig

Shiatsu stellt keine Diagnosen und ersetzt auch nicht die ärztliche Untersuchung.
Shiatsu begleitet und unterstützt den Genesungsprozess und fördert eine gesunde Lebenshaltung.